Plugwise

Schnittstelle: ETHERNET

Kompatibilität

Version Suntrol eManager  >5.8.0.0 
Version Plugwise Stretch  2.2.2 – 2.3.12

 



Erhöhte Stromaufnahme durch beschädigte Geräte
Gefahr eines Stromschlags

  • Ausschließlich technisch einwandfreie und unbeschädigte
    Geräte an den Circle/Circle+ anschließen
    . 
INFO Eine Kompatibilität der beiden Komponenten kann ausschließlich für die angegebenen Versionen gewährleistet werden. Bitte vergewissern Sie sich vor einem Update Ihres Plugwise Stretch, dass die neue Version unterstützt wird.
INFO Der Plugwise Stretch kann über LAN oder WLAN (wenn das UDP aktiviert ist) an den Router angeschlossen werden.
INFO Die maximal zugelassene Stromstärke für einen Circle beträgt 16 A.

Aufbau mit LAN

Aufbau mit WLAN

Plugwise Stretch

Der Plugwise Stretch fungiert als Kommunikationsmodul. Er leitet die Verbrauchsinformationen, die drahtlos von den Plugwise Circles gesendet werden, über das lokale Netzwerk an den Suntrol eManager weiter.

Plugwise Circle+

Der Circle+ definiert im System, welche Circles zum Netzwerk gehören. Diese Netzwerkkoordination spielt nur während der Installation eine Rolle oder wenn neue Module zu dem Netzwerk hinzugefügt werden. Der Circle+ enthält außerdem eine Uhr, mit der die weiteren Module ihre Zeitstempel synchronisieren. Die Plugwise Circle+ ermitteln den Energieverbrauch von Geräten und können diese zudem ein- und ausschalten. Dazu werden sie lediglich in die Steckdose gesteckt und das Endgerät angeschlossen.

Plugwise Circle

Die Plugwise Circles ermitteln wie die Circle+ den Energieverbrauch von Geräten. Sie können die Stromzufuhr der angeschlossenen Geräte ein- und ausschalten.

Plugwise Stealth

Der Plugwise Stealth ist ein Mess- und Schaltmodul im Formfaktor einer Lüsterklemme. Er verfügt über die gleichen Funktionen wie der Circle. Um den Stealth zu installieren, müssen die Phase und der Neutralleiter unterbrochen werden und mit dem beschrifteten Anschlussklemmen am Stealth verbunden werden.

Reichweite

Der Plugwise Stretch und Circle+ sollten zentral im Funknetzwerk aufgestellt werden. Pro Funknetzwerk wird ein Circle+ benötigt. Die Circles agieren im ZigBee-Funknetzwerk als Repeater und leiten im Maschennetzwerk die Funksignale untereinander weiter. Beachten Sie dabei die Reichweite der Funksteckdosen von ca. 5 bis 10 m.

Plugwise anschließen

  1. Verbinden Sie den Plugwise Stretch mit dem mitgelieferten RJ45 Kabel mit dem Router, an dem auch der Suntrol eManager angeschlossen ist.
  2. Bringen Sie den Circle+ und die Circles an den Steckdosen an und schließen Sie die dazugehörigen elektrischen Geräte an die bestückten Steckdosen.
  3. Schließen Sie den Stretch mithilfe des beiliegenden Netzkabels an die Stromversorgung an. Die Power-LED des Stretches muss orange leuchten und die LAN-LED grün blinken.
  4. Loggen Sie sich auf dem Web-UI des Suntrol eManagers ein.
  5. Führen Sie die Plugwise Konfiguration durch.
Achtung

Überschreiten der maximal zulässigen Stromstärke von 16 A
Beschädigung des Circle

  • Die Summe der Nennstromstärken der einzelnen Geräte darf niemals die maximal zulässige Stromstärke von 16 A überschreiten.
  • Der Einschaltstrom eines Gerätes kann ein Vielfaches der nominalen Stromstärke betragen - auch die Summe der Einschaltströme der anzuschließenden Geräte darf die maximal zulässige Stromstärke des Circle nicht überschreiten.

 

Erweiterung des Plugwise-Netzwerks um weitere Circles

Wenn Sie weitere Circles erwerben, können Sie mit diesen Ihr bestehendes Plugwise-Netzwerk erweitern. Laden Sie zum Hinzufügen der neuen Circles die Software "Plugwise Source" von www.myplugwise.com herunter, installieren Sie diese und folgen Sie den Anweisungen des Konfigurationsassistenten.

Neu zu einem bestehenden Stretch hinzugefügte Circles werden vom Suntrol eManager durch erneutes Ausführen von Easy Install automatisch ins Energiemanagementsystem aufgenommen.

Last Update: 2017-08-31